Aktion Stadtradeln im Mai in MV

Mal öfter auf’s Rad und mehr für die Umwelt und die Gesundheit tun? Ein guter Vorsatz, doch mit der Umsetzung hapert es dann meistens. Mit der Aktion Stadtradeln sollen Kommunen bundesweit die Einwohner zu mehr Aktivität aufrufen. Gleich 3 Städte in MV machen mit.

Stadtradeln in MV – Im Mai in Rostock, Schwerin und Stralsund

Radfahren ist nicht nur Gesundheit. Es ist auch Klimaschutz. Jeder Radkilometer spart wertvolle Kraftstoffe und verhindert die Erzeugung von Verbrennungsrückständen. Soweit ist das ja auch hinlänglich bekannt.

Aktion Stadtradeln Mv in Aktion Stadtradeln im Mai in MVIn den Kommunen  wird an 21 aufeinanderfolgenden Tagen für mehr Klimaschutz und mehr Radverkehrsförderung geradelt. Die Städte Rostock, Schwerin und Stralsund wählten hierbei den Zeitraum vom 03.05. – 23.05. und stellen sich auch wieder der Herausvorderung, mehr Menschen auf’s Rad zu bringen.

Jeder Radfahrer aus den teilnehmenden Kommunen kann sich kostenlos registrieren und mit Hilfe einer App kann man auch die gefahrenen Kilometer täglich oder wöchentlich in den Online-Radkalender eintragen. Wer kein modernes Smartphone hat, kann die gefahrenen Kilometer auch direkt vom Computer eintragen.

Stadtradeln ist eine Kampgne des Klima-Bündnis und wird von vielen namhaften Fahrradherstellern, Zuberhörproduzenten und großen Unternehmen unterstütz.

Weitere Informationen, Anmeldung, Downloadmaterial und mehr findet Ihr hier:

http://stadtradeln.de/

Hinweis:
Auch wenn diese Geschichte hier einen seriösen und ernsten Hintergrund hat, darf genau in diesem Zeitraum auch mit erhöhten Verkehrskontrollen bei Radfahrern gerechnet werden. Also besser das Bike vorher noch überprüfen! Es gibt da so ein paar Herren in Uniform (besonders in Stralsund), die die Ausstattung von Rädern besonders genau nehmen.

Na dann. Jeder Kilometer zählt.

Update:
Kurz entschlossen machen wir für Stralsund beim Stadtradeln auch mit und haben das Team kettentour erstellt. So viele Kilometer werden es in der Zeit bei uns aber wohl nicht werden, da beruflich viel ansteht. Doch dreistellig schaffen wir locker! Ein paar Trainingsrunden stehen auch noch an. Wer, von unseren Lesern in Stralsund wohnt und mitmachen will, ist im Team willkommen.