Back on Track – Zurück im Sattel

Es ist schon wieder Monate her, als der letzte Artikel auf diesem Magazin veröffentlicht wurde. Vielleicht sollte das so sein, vielleicht auch eigentlich nicht. Doch viele Hindernisse und Unwägbarkeiten mussten in den letzten Monaten bewältigt werden um jetzt sagen zu können – We are back on track! Alles dazu und noch viel mehr lest Ihr in diesem Artikel.

Zurück im Sattel und im Web – kettentour.de rollt wieder

Die Stammleser dieser Seite, Follower bei Instagram und Twitter und persönliche Radsportfreunde wussten es bereits längst. Ziemlich viele Veränderungen erforderten Prioritäten, die durchweg zu Lasten dieses Magazins gingen. Ein so großes Sorry könnte man den Lesern eigentlich gar nicht schreiben, wie man es eigentlich müsste.

Ein neuer Job, der seit Sommer 2016 den Tagesablauf mit Stress, Wechselschichten und physischer und psychischer Höchstbelastung bestimmt,  Veränderungen bis hin zu einem Umzug, der Verlust von allem, was einem lieb und teuer war, dessen Neuanschaffung und die totale private Neuorientierung – man könnte sich durchaus besseres und angenehmeres vorstellen, oder? Alles in Summe nicht schön und vielleicht auch vermeidbar gewesen. Vielleicht auch nicht. Ich weiß es bis heute nicht. Was bleibt ist wenigstens die Erkenntnis, das an den letzten 20 Jahren wenigstens 19,5 ziemlich gut waren. Die Wirren des Lebens sind aber leider nicht von Harmonie geprägt oder anders ausgedrückt: Niveau sieht nur von unten arrogant aus.

Jetzt also ein Neustart. Kette geschmiert, Reifen aufgepumpt und wieder auf die Straße.

Neue Texte – Neue Ziele

Was bedeutet dies alles für dieses Magazin?

Es geht weiter und diesmal besser als jemals zuvor. Ein großer Anspruch, ich weiß. Es wird in diesem Jahr viele neue Produkttests geben, neue Artikel über Events, Tourvorschläge für den Norden, eine neue Partnerseite und noch viel mehr. Der neue Studiobereich für Interviews und Produktvorstellungen ist bereits eingerichtet und es wird noch besser. Die Regale sind bereits eingeräumt und dekoriert, neue Technik angeschafft und auch die Reifen bereits aufgepumpt.

Für den nächsten großen Schritt laufen noch Gespräche und solange da nichts Spruchreif ist, rührt man auch nicht an einer unfertigen Suppe, doch könnte das der größte eigene Coup des Jahres werden.

Einige Artikel hatten wir direkt noch auf Vorrat, doch noch gar nicht veröffentlicht. So wird es auch vorkommen, dass Ihr hier plötzlich Artikel findet, die Ihr theoretisch schon gelesen haben müsstet. Wir werden diese nicht neu aufwärmen und so platzieren, dass diese über unser Archiv gefunden werden können. Neues ist natürlich über die Startseite sofort sichtbar. Das Design bleibt unverändert. Dafür fehlt dann wirklich die Zeit.

Ein großes Danke

Ein herzlichsten Klingelgruß an alle, die diese Seite in den letzten Monaten trotzdem regelmäßig besucht haben. Unsere Besucherstatistik hat uns trotz der Pause doch ziemlich erfreut.

 

Es geht weiter, versprochen. Vielleicht schon morgen.

Geradelte Grüße

//O.F.