BKOOL – Neue Updates für Simulatorsoftware

Es macht immer Sinn, wenn man als Entwickler von Software auf seine Anwender hört. So macht es auch BKOOL. Die beliebteste virtuelle Trainingssoftware für Radfahrer und Radsportler erhielt heute einige interessante Updates.

BKOOL Simulator – Das Januarupdate

Anwender wenden sich oft mit Wünschen an Entwickler von Software. Das ist soweit nichts neues. So geht es auch dem Hersteller der beliebten Trainings-Simulatorsoftware für den Radsport von BKOOL. Dieser versucht aber auch  die Wünsche der User nach Möglichkeit umzusetzen. Die Beliebtheit des Simulators ist ja bereits größtenteils auch von der stetig wachsenden Community weltweit gemacht worden. User können eigene Strecken hochladen und öffentlich stellen, Videos der Strecken posten und sich hervorragend auf hunderttausenden Strecken der Welt virtuell messen. Wir berichteten auf dieser Seite ja bereits mehrfach über das System und dessen Möglichkeiten.

Das Januarupdate bringt wieder ein paar angenehme und ein paar notwendige Änderungen in das System. Viele Änderungen sind dabei von der Community gekommen und entsprechend berücksichtigt worden.

Bkool Simulator Screenshot in BKOOL - Neue Updates für Simulatorsoftware
Bessere Grafik auf den Strecken. Mehr Details für die User.

In der neuesten Version enthält das Update:

(eine kleine Übersicht)

– 3 neue Arten von Straßenoberflächen gibt es ab sofort in der 3D-Ansicht. Zwei von ihnen sind in verschiedenen Asphaltverschleißzustand, und das andere ist eine neue Art von Schotterstraße.
– Zuschauer-Modus wurde auf die Nutzer ohne Premiumzugang erweitert. Sie können nun alles sehen, was die Premium-Abonnementen auch und vor allem, wie die 3D-Ansicht der Strecken aussieht. Videostrecken und die Fähigkeit, alle Benutzer beim Training zu beobachten, wie ein Zuschauer, ist jetzt für alle gegeben.
– Wir haben einige Informationen über Mindestspielerzahl hinzugefügt, damit man als Anwender schneller erkennt,  wieviele User noch nötig sind, um das Radrennbahn-Spiel zu starten. Damit verkürzt sich die Wartezeit auf Matches erheblich.
– Der Schrittmacher im Velodrome hat einen neuen Look und die Ziele sind unterschiedlich dargestellt.
– Die Velodrome Spiele wurden nun für alle verfügbaren SmartTrainer geöffnet.
– Das eigene Outfit kann jetzt individuell gestaltet werden. Auch Nutzer ohne BKOOL-Trainer können dieses Feature ab sofort nutzen.
– Ein Podium wurde am Ende der Strecken hinzugefügt wird und bringt den ersten dreien eines Events nun noch mehr Rennfeeling.
– Einige Änderungen gab es auch bei der Fahrsoftware, die nunmehr Neigungen, Abfahrten, Steigungen, Geschwindigkeit und Rollpassagen für Nicht-SmartTrainer noch realistischer darstellt.

Bkool Simulator Gravelroad in BKOOL - Neue Updates für Simulatorsoftware
BKOOL Simulatorsoftware – Sind Strecken nicht aus Asphalt und der Software auch bekannt, werden diese auch als Gravel-Road dargestellt.

Jetzt gibt es also keine Entschuldigung mehr, die Software nicht herunterzuladen. Die Simulatorsoftware könnt Ihr hier kostenlos bekommen.