Das wird 2016 – Der Jahresausblick

Was kommt in den nächsten 12 Monaten auf kettentour.de ? Ein Ausblick in 2016 mit einigen wichtigen Veränderungen und noch mehr von allem.

2016 – Der geradelte Jahresausblick

2015 war ein tolles Jahr und 2016 soll noch besser werden. Und das meinen wir ziemlich in jeder Hinsicht.

Kettentour geht nunmehr ins vierte Jahr und ins zweite Jahr auf dieser Domain. Das erfüllt und mit Freude und die Arbeit, die zwangsläufig dahintersteckt ist schon fast wieder vergessen.

Wir haben viele Produkte getestet, tolle Partner gefunden, viele Radsportfreunde kennengelernt, unzählige Erlebnisse an und auf der Straße gehabt und jede Menge von unserem 2015er Budget verpulvert. Aber genau hier werden wir weiter ansetzen und dies auch im nächsten Jahr fortführen.

Touren & Events

2016 geht es für uns wieder auf Tour.

Wir werden zahlreiche Strecken im Norden und anderswo für Euch fahren und dokumentieren. Während wir uns 2015 trotz Einladungen explizit von größeren und kleineren Events ferngehalten haben, wollen wir uns nunmehr auch wieder auf RTF’s und Jedermännern sehen lassen. Der kettentour cycling club wird sich verstärken und mit weiteren Mitgliedern diese Seite auch bekannter machen. Auch wollen wir bei einigen Events vor Ort sein, auch wenn wir nicht direkt berichten oder eben auch von Events berichten und nicht selbst fahren. Wir werden noch mehr Zeit in die journalistische Arbeit auf dieser Seite investieren.

Gleichzeitig arbeiten wir an eigenen Events für Rennrad-Fahrer und Cyclocrosser. Hier haben wir bereits Veranstalter, Agenturen und Locations im Auge, die damit Erfahrung haben und uns intensiv und professionell unterstützen können. Auch in 2016 werden wir uns nicht zu sehr mit dem Profisport befassen. Dafür gibt es andere Magazine und Portale. Zudem wollen wir auch in Zukunft keine News-Waschmaschine sein.

Der SecretRoadsClub wird sich auch wieder zu relativ spontanen Ausfahrten auf unbekannten Strecken zusammenfinden. Abends ins Auto oder Bus um am nächsten Vormittag durch Dänemark, Schweden oder anderswo herumzutouren. Mehr dazu dann an geeigneter Stelle.

Basteleien & Custom Build

In den letzten 18 Monaten wurde bestenfalls nur an den eigenen Bikes geschraubt. Das letzte Custombike aus eigener Hand gab es im Frühjahr 2014. Auch hier wollen wir wieder einsteigen und einiges aus dem inzwischen gut angewachsenen Lagerbestand verbasteln.

Im Lager liegen einige Framesets für MTB, Cyclocross und klassische Rennräder, denen etwas mehr Aufmerksamkeit zuteil werden wird. Kistenweise Teile können und müssen verschraubt werden. Stil und Design und Technik stehen dabei im Fokus. Besonders freuen wir uns auf ein Roadbike-Projekt im Frühjahr. Wir bauen ein Roadbike für eine kleinwüchsige Person. Custom Build pur.

Die neu zusammengestellten Räder werden natürlich ihren Weg auf die Straße finden. Entweder durch eine Auktion, Spende oder als Leihgabe an Club-Member. Genaues entscheidet sich erst, wenn die Bikes entsprechend fertig sind.

Die Werkzeuge liegen bereit. 2016 kann kommen.

Wie das ganze finanziert wird und was mit der Werbung auf dieser Seite passiert, lest Ihr im zweiten Teil dieses Artikels. Siehe Link in der Box.