Die größten Einsteigerfehler im Radsport

Jeden Tag kann man sie mehr sehen. Radler auf nagelneuen Bikes und meistens dann auch in nagelneuem Outfit. Doch viele von denen werden mit dem Rad und dem Sport nicht glücklich und lassen es schnell wieder. Damit das bei Dir nicht passiert, zeigen wir Dir hier die häufigsten Fehler der Einsteiger und geben Dir wertvolle Tipps, wie Du sie vermeiden kannst.

Die größten Anfängerfehler im Radsport

Das Frühjahr und der Sommer ist bekanntlich die Hauptverkaufszeit für Räder. Fast jeder will einen neuen Drahtesel und meistens stimmt er ihn immer mit dem geplanten Verwendungszweck ab. Wir hatten ja hier bereits einige Tipps zum Fahrradkauf veröffentlicht. Nicht wenige wenden sich in dieser Zeit auch dem Radsport zu. Crossbikes, Rennräder und Cyclocrosser gehen fast nur in dieser Zeit beim Händler über den Ladentisch. Doch viele werden mit dem, vielleicht auch als Zweitrad zugelegtem, Sportrad nicht wirklich glücklich und geben den Sport wieder auf.

Die Gründe für die Aufgabe sind meistens verschieden, doch fast immer sind die Radler einem oder gleich allen Anfängerfehlern unterlegen. Im Herbst findet man dann oft massenhaft gebrauchte Räder in den Kleinanzeigenteilen oder im regionalen Internet.

Das muss alles nicht sein, wenn man die größten Anfängerfehler kennt und diese vermeidet. Lies die nächsten Abschnitte in dieser Artikelserie und Du wirst auch im Herbst und Winter noch Spaß am Radsport haben.