Erste Schweriner Seenrunde für Jedermann

Diesen Sommer bekommt der Norden ein weiteres Jedermann-Event dazu, welches großes Potenzial hat, zu einer festen Institution zu werden. In Schwerin startet am 27.09.2015 das 1. Schweriner-Seenrunde-Radrennen.

1. Schweriner-Seen-Jedermann-Radrennen

Das Fahrrad ist populär wie nie. Steigende Verkaufszahlen bei den Fachhändlern bestätigen das längst und auch das Verhältnis zum Fahrrad hat sich bei den Menschen geändert. War es früher nur Fortbewegungsmittel ist es inzwischen weit mehr als das und in vielen Fällen auch Sportgerät und Lebenseinstellung. Hochwertige Materialien, technisch ausgereifte Komponenten und viele neue Entwicklungen, machen es oft zu einem regelmäßigen Begleiter. Da wundert es auch kaum, dass es immer mehr Events für sportlich ambitionierte Fahrer und für Jedermänner und Jederfrauen gibt.

Schweriner-seenrunde-logo in Erste Schweriner Seenrunde für Jedermann
Die Premiere: 1. Jedermann-Radrennen in Schwerin am 27.09.2015 mit zwei Interessanten Strecken über 47 und 100 km.

Zum ersten Mal startet in der Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern am 27.09.2015 das Schweriner-Seen-Jedermann-Radrennen und lädt herzlich zur Teilnahme ein. Die historische Kulisse und die Sehenswürdigkeiten Schwerins entlang der geplanten Strecken, sind schon jetzt ein Garant für ein Radsportevent der Extraklasse.

Auf zwei Strecken durch die Region Schwerins kann man seine eigene Leistung messen und mit vielen anderen Sportlern aktiv die Gemeinschaft Radsport erleben.

Auf der Strecke 1 werden Hobbysportler auf einer 107 Kilometer-Distanz die Region erleben können. Hier sind ausschließlich Rennräder, diese aber ohne Aufbauten, zugelassen.

Die Strecke 2 wurde mit 47 Kilometern vermessen. Hier ist Jedermann gefragt und gestartet wird hier in einem Rennrad-Block nach den üblichen Wettkampfbestimmungen und in einem Hobbyrad-Block  für alle, die mit verkehrssicheren Rädern aller Art, diese Strecke bestreiten möchten.

Start und Ziel ist immer am Alter Garten in Schwerin. Die Veranstaltung ist beim BDR angemeldet und wird auch im Jedermannportal geführt. Das Rennen 1 mit seinen 100 Kilometern,  gehört zusätzlich zur Jedermann- Serie „NORDLANDCUP“.

Startplätze gibt es für die Premiere des Events ausreichend. Für das Rennen 1 mit den 100 km  sind 500 Starter zugelassen. Für das Jedermann-Rennen R2 mit seinen 47 km können sich 300 Starter registrieren.

Zur Anmeldung für dieses Jedermann-Radsportevent in Schwerin gelangt Ihr hier.

Es darf schon jetzt von einer regen Beteiligung ausgegangen werden und die Fortsetzung im nächstem Jahr dürfte schon so gut wie feststehen. Wie bei solchen Events üblich, steigen in den ersten Jahren die Starterzahlen stetig und je besser das Event organisiert ist, desto mehr Interessenten finden sich bekanntlich.

Weitere Informationen über Startgebühren, Services und mehr erhaltet Ihr auf der Webseite der Schweriner-Seenrunde des Veranstalters.

Kultpotenzial? Auf jedem Fall! Ähnlich wie die Rügen-Rundfahrt und die TollenseSee-Radtour, Ostseeland-Rundfahrt und Cyclassics in Hamburg kann auch diese Veranstaltung im Jedermann-Bereich in den nächsten Jahren noch ordentlich wachsen und einen Kultstatus aufbauen.

Wünschen wir der Schweriner-Seenrunde bei der Premiere viel Erfolg und gutes Gelingen, schönes Wetter und eine große Zahl Teilnehmer.