Im Test – UNO Concept CEX Aheadvorbau

Gleich noch ein Vorbau kam – eher zufällig – auf unseren Schreibtisch. Ein nagelneuer CEX-Ahead-Lenkervorbau für Cross- und Rennradlenker war bei einem Lenkerkauf als Gratiszugabe mit dabei und was bietet sich da besser an, als das Teil mal genau unter die Lupe zu nehmen? Was ein CEX-Vorbau taugt, erfahrt Ihr in diesem Artikel.

CEX Aheadvorbau im Test

Für neue Lenkervorbauten kann man durchaus einiges an Geld ausgeben. Spannen von 25 bis 99 Euro sind da nicht selten. Die modernen Leichtgewichts-Alubrücken und Carbonvorbauten liegen hier natürlich immer im oberen Bereich. Alles qualitätsabhängig. So ganz kostenlos kam uns in der vergangenen Woche ein CEX-Aheadvorbau auf den Tisch und da sowieso gerade diverse  Umbauten im Frontend diverser Räder anstehen.

Cex Aheadvorbau 600x337 in Im Test - UNO Concept CEX Aheadvorbau
Uno CEX Ahead-Schaftvorbau

Durch den Test am Humpert X-Tas-Y, gingen die Finger natürlich gleich in den Vorbau um die Qualität der Kanten zu überprüfen. Überraschung! Glatt wie ein Kinderpopo und sogar leicht abgerundet. Da stimmt die Verarbeitung und freut den Schrauber, da es nicht gleich Kratzer am neuen Rennlenker gibt. Auch das Finish des mattschwarzen Vorbaus mit roter Kappe stimmt und sieht gefällig aus. Das Logo ist mehrfach zu sehen und trotzdem dezent. Soweit sehr gefällig.

100mm Vorbaulänge und 7° / 83° Neigungswinkel sind auch gängig im Bereich Cross- und Rennrad. 135 Gramm bringt das Teil auf die Küchenwage und ist damit sogar noch um ein paar Gramm schwerer als das Humpert-Vorbauteil. Das Anzugsdrehmoment ist sichtbar mit 6 NewtonMetern angegeben. Als Hobbyschrauber kann man also bei der Montage nicht viel falsch machen. Lesen bildet schließlich. Ein kurzer Preischeck in einem Online-Auktionshaus zeigte für diesen Lenkervorbau Preise zwischen 9,95€ und 19,95€. Für knapp 25 Euro bekommt man sogar eine farblich passende Unter der Deckelplatte befindet sich eine Prägung von UNO, wobei damit der Hersteller wohl auch klar wäre. Eigentlich kommen preiswerte und gute Zubehörprodukte von UNO. Nicht immer mit Mega-Design aber immer verwendbar.

Vorbauschale 250x140 in Im Test - UNO Concept CEX Aheadvorbau
UNO CEX Vorbauschale

So richtig negativ viel trotzdem etwas auf. Der Vorbau hat an der Befestigung des Lenkers Mulden. Hier soll die Halbschale den Lenker optimal einpassen und durch die Muldenform für mehr Auflagefläche sorgen. Im Prinzip eine gute Idee. Nur leider funktioniert das auch nur, wenn diese Schale am Lenker dann auch die passenden Gegenhügelchen zu den Mulden hat. Diese waren nur auf einer Seite gegeben und egal wie man es dreht und wendet – es sieht bescheiden aus. Ein bündiger Abschluß ist nicht drin und wenn man sowas schon umbaut, will man auch eine vernünftige Optik zur technischen Lösung haben.

Vorbauschrauben 250x140 in Im Test - UNO Concept CEX Aheadvorbau
CEX Vorbauschrauben – Die Passform ist alles andere als Optimal

Und gleich noch etwas kommt negativ dazu. Schon beim handfestem Anzug der vier Schrauben am Lenker mit einem 4mm-Sechskant (Allankey) wurde eine nicht fest. Gewindeschaden. Ergo darf man bei einer Verwendung dann mit einem gutem Klecks Schraubensicherung arbeiten und hoffen, dass man da nicht mehr so oft ran muss.

 

Fazit: Für 10,-€ allenfalls für’s Stadtrad geeignet. Die Macken sind zu gravierend um hier die (diesen) CEX-Lenkervorbau zu empfehlen. Billigschrott aus Aluguß. Ob alle Produkte dieser Serie so sind, können wir natürlich nicht bestimmen, doch da gibt es in dieser Preisklasse und etwas darüber doch Alternativen, die technisch wenigstens funktionieren. Da sind wir von UNO Kalloy eigentlich besseres gewohnt.

Kein Kauftipp meint

//O.F.