Kaffeespende

Hallo Fahrradfreunde, Radsportler, Leser und Technikfans.

Kaffeespende Big in Kaffeespende
Es freut mich als Herausgeber dieser Seite sehr, dass Ihr auch zu diesem Artikel gefunden habt.

Profiblogger Of Hst-1024x575 in Kaffeespende
Blogger, Autor & Webdesigner //O.F.

kettentour geht 2016 bereits ins 4. Jahr. Dieses Magazin hat sich seit der Umstellung auf diese Domain selbst ohne die Blogspot-Postings aus 2013-14 und dem Content aus dem Bastelradblog sehr gut etabliert und erreicht viele tausend Seitenaufrufe täglich. Es wächst gewaltig und viele Pläne für 2016 wollen umgesetzt werden.

Mit der Erfahrung von mehr als 10 Jahren als Blogger, Autor und Webdesigner und mehr als 10.000 publizierter Artikel, Postings oder auch eBooks zu diversen Themengebieten von Autos, Karriere- und Personalmanagement, Gaming, Computertechnik oder eben auch zum Thema Fahrrad und Radsport, kann ich auf einen ziemlich großen Erfahrungsschatz zurückblicken.

Was kostet so eine Webseite eigentlich?
Unzählige Stunden gehen für die Schreibarbeit, Recherche, Videoschnitt und Produkttests, ins Land. Jedes Foto und ja sogar jede Tour ist nicht nur Training sondern auch Arbeit an und für diese Seite.
Webhosting. Gut, doch das ist Kaffeekasse und nicht relevant. Die paar Euronen im Jahr sind verschmerzbar.
Gleichzeitig kaufe ich fast alle Testprodukte selber. Nur ganz selten gibt es Produkte, die a) kostenlos zugeschickt werden und b) ich dann auch behalten darf um sie weiter zu nutzen oder gar zur Rückfinanzierung für andere Produkte verkaufen kann. (Randnotiz: Das gipfelte teilweise schon da hin, dass hier Testprodukte mit festem Rücksendedatum ankamen und die Rechnung für den Falle der Nicht-Rücksendung schon beilag. Teilweise war es auch extrem teures (aber leckeres) Zeug, was sich ein Otto-Normal-Verbraucher-Fahrradfreund gar nicht leisten würde. Sorry, aber das will ich wirklich nicht. )
Nur ganz selten gibt es interessante Pressepreise für mich als Blogger. Aber auch die wollen/müssen bezahlt werden. Ebenso kostet die Hintergrundtechnik viel Geld. Es ist ja nicht so, dass ich laufende Meter Laufradsätze kaufe. Rechner, ActionCams, Zusatzhalterungen, Stative, Microfone, Begleitfahrzeuge etc. – eben diverses.
Der Plan für 2016 sieht aber auch wieder die Teilnahme an Events in ganz Deutschland vor. Startgebühren, Fahrkosten, Übernachtung etc, da kommt noch einiges hinzu.

Doch wie finanziert man soetwas eigentlich?
Zuerst auf jeden Fall mit sehr viel Leidenschaft und Engagement. Dann mit viel Zeitaufwand.

Das Internet wächst genauso rasant wie die Fahrradbranche und neue Technologien und Trends werden ständig entwickelt und wieder verworfen. Während man vor einigen Jahren eine Webseite noch mit Google-Einblendungen „vollknallen“ konnte, ist es schon durch den weit verbreiteten AdBlocker im Browser und die stets steigenden Aufrufe durch mobile Geräte kaum noch möglich, halbwegs relevante Einnahmen zu erzielen.

Möglichkeiten der Refinanzierung gibt es viele und ich weiß von großen Onlinemagazinen, dass es dort nicht viel anders aussieht. Nicht wenige Seiten gehen daher auf PremiumContent, den man nur mit einem Abo sehen kann oder übermäßig dargestellte Werbung. Alternativ kommen die extrem werbelastig geschriebenen Artikel hinzu. Auch das ist alles nicht meins.

Die Kaffeespende der Leser
Ich will auf dieser Seite etwas ganz neues ausprobieren und dazu benötige ich als Autor Eure Hilfe.
Um die Anzahl der Werbepartner gering halten zu können, mehr Content zu produzieren und sogenannte Drittanbieterwerbung hier vollständig auszuschließen zu können, will ich in diesem Jahr ausprobieren, ob es möglich ist, Euch als Leser zu einer Unterstützung und prämierung zu animieren. Das funktioniert übrigens besonders in den USA und England hervorragend, wenn man den Bloggerkollegen dort Glauben schenkt.

Ihr könnt hier ab 2016 freiwillig und selbstentschieden eine beliebige Kaffeespende an diese Seite senden. Ein paar Vorschläge habe ich hier vorbereitet. Alles läuft mit nur zwei Klicks über PayPal. Spendenalternatvien findet Ihr ebenso weiter unten. Wenn sich dieses als möglich darstellt, wird Werbung auf dieser Seite immer weiter entfernt.

Eure Spenden an mich und damit respektive diese Seite, werden ausschließlich für Produktkäufe und Tests, Events, Gebühren, Fahrkosten, Premium-Abo-Gebühren oder anfallende Kosten für dieses Magazin etc. verwendet. Garantiert.

Die Links führen Euch direkt zur Paypal-Spendenseite. Das geht sogar schneller, als ich fahren kann.

Kaffee und Kuchen
Kaffee to go: 0,99€Kaffeespende: 1,49 €Kaffee & 1 Stück Kuchen: 2,99€Energy-Drink: 4,99 €

Du möchtest mehr spenden?
Satteltasche Kekse: 9,99€  Ersatzwerkzeugset: 25,00€Bikefitting: 50,00€Reisebonus: 99,00€

Spendenalternativen (demnächst eventuell)
flattr, amazon wunschliste,

Freiwillig einen beliebigen Betrag spenden?
Besuche doch einfach meine Paypal.me-Seite http://paypal.me/kettentour

Innovative Konzepte für Werbepartner aus der Industrie:
In den nächsten Wochen und Monaten werde ich mit speziellen Angeboten einige wenige Industriepartner (Fahrradhersteller, bekannte Zubehörhersteller) ansprechen um die industriellen Werbepartner hier festzulegen. Diese sollen diese Seite dann langfristig über das Jahr begleiten. Ich will sämtliche Werbung entfernen, die von Drittpartnern eingeblendet werden könnte. Schon seit dem Herbst gibt es hier keine Affiliate-Produktlinks (Amazon, Fahrradshops, etc.) mehr. Ebenso sollen Google und OnlineShops hier nicht mehr angezeigt werden. PopUp-Fenster, Seitenteaser, Hintergrundbilder oder reine Reklameartikel etc gibt es hier sowieso nicht.
Der Fokus liegt bei mir auf ausgewählte Anbieter aus der Industrie, die man sich als Otto-Normal-Verbraucher und Hobby-Radsportler auch leisten kann. Das wird relativ schwer, denn die ersten Versuche im Januar 2016 zeigten bereits, dass einige Marketingabteilungen das nicht verstehen oder verstehen wollen oder nur klassisches Affiliate zum Onlineshop anbieten. Das aber nur, insofern sie überhaupt reagieren. Ich fand aber bereits Partner, die es verstanden haben. diese findet Ihr wie gehabt oben im Kopfmenü und natürlich auf deren Flächen hier in der Seite. Sie bieten erstklassige und sinnvolle Produkte oder Dienstleistungen, die sich jeder leisten kann. Besucht sie einfach mal, es lohnt sich auf jeden Fall.

Transparenzversprechen
Wenn sich ein Produkt in der Praxis nicht bewährt, wird es hier weiterhin zu lesen sein. Kostenlose Einladungen zu Events oder Produktzusendungen, die ich auch schon 2014 und 2015 erhielt, beeinflussen meine Produktvorstellungen in keinster Weise. Wenn ein Artikel doch etwas überschwenglich erscheint, liegt es durchaus daran, dass ich von dem Produkt oder Dienst tatsächlich begeistert bin. Zudem wird es auch weiterhin zahlreiche Artikel zu Produkten oder Services geben, die nur informativen Charakter haben. Transparenz und Ehrlichkeit bleibt hier weiterhin das A und O.
Es gibt hier keine verkauften Links oder Artikel – geschweige denn Pop-Ups oder Layer-Werbung. Dies wird hier immer der Fall sein, dafür stehe ich ein.

Bitte jetzt aber nicht glauben, dass hier jetzt ganz viele Menschen, ganz viele Spenden machen und ich als Autor damit bis jetzt schon steinreich geworden bin und mir ein 4000,-€-Rennrad kaufen kann und nächsten Monat gleich wieder. Leider nicht. Grundsätzlich könnte man, sollte jeder Leser nur einen Kaffee im Monat spenden, tatsächlich den Hauptjob an den Nagel hängen und auf sämtliche Werbepartner in diesem Magazin verzichten, sich extrem auf die Contenterstellung stürzen und 8 Stunden am Tag um diese Seite und die angeschlossenen Multimedia-Kanäle kümmern. Doch leider ist das nicht die Realität.

Ich werde im Sinne der Transparenz hier auch ab und an berichten, was durch die Community-Kaffeespenden verändert werden konnte. Zusätzlich gibt es ab 2016 auch eine Changelog-Seite, die über Veränderungen informiert.

Ich bin selbst sehr gespannt, ob dies hier auch ungefähr wie bei Bloggerkollege Pallenberg und seiner mobilegeeks.de, funktioniert. Vielleicht kann damit diese Seite 2017 sogar ganz ohne Werbepartner-Einblendungen bestehen? Wir werden es gemeinsam sehen.

Herzlichen Dank für Euren Besuch sagt

//O.F.