Laureus World Sports Award 2016 – Drei Radsportler dabei

Der Laureus Word Sports Award zeichnet jährlich herausragende Sportler und Teams aus. In diesem Jahr findet die Preisverleihung in Berlin statt und gleich drei Radsportler sind nominiert.

Laureus Weltsportler 2016 – Nominierte Radsportler

Alles, was in der Sportgeschichte Rang und Namen hat, ist bei den Gewinnern des Laureus World Sports Award bereits vertreten. Von Michael Schumacher, über Zidane, Usain Bolt und viele weitere reicht die Liste durch das Who-is-Who der Sportwelt.

In diesem Jahr findet die Verleihung am 18.April in Berlin statt und es gibt gleich drei Sportler unter den Nominierten, die etwas mit Fahrrädern/Radsport zu tun haben.

Kategorie: ActionSports

Rachel-atherton in Laureus World Sports Award 2016 - Drei Radsportler dabei
MTB Downhill-Star Rachel Atherton

Allen voran, von der britischen Insel, die Ikone und Heiligenfigur aller MTB-Downhill-Fans, Rachel Atherton.

Bei Ihrem Comeback gewann sie gleich sechs von sieben Wertungsläufen und damit den Gesamtweltcup. Insgesamt 28 Weltcuperfolge stehen auf ihrer Haben-Seite und damit ist sie einsame Spitze.

Ganz ehrlich, was die Frau mit ihrem Team und auf einem Downhillbike veranstaltet, lässt einem so manches mal das Blut in den Adern stocken. Der direkte Weg von einem Berg herunter ist meist immer der kürzeste aber offensichtlich nie der leichteste.  Grandios, wie Rachel Atherton sich durch die Trails stürzt. Zahlreiche Videos stehen auf Youtube bereit, die Euch die unglaublichen sportlichen Leistungen zeigen.

 

 

 

Kategorie: ActionSports

Frodeno-1024x682 in Laureus World Sports Award 2016 - Drei Radsportler dabei
Ironman-Weltmeister Jan Frodeno (D)

Eine gute Chance bestünde auch, dass der Laureus Award auch nach Deutschland kommt. Ironman-Weltmeister Jan Frodeno ist nominiert.

Der 34jährige Ausnahmesportler, der sich sportartbedingt  im Wasser, auf dem Rad und in Laufschuhen beweisen muss,  holte sich in seiner herausragendsten Saison im vergangenen Jahr auch den Ironman 70.3 World Championship und den Ironman European Championship.

Olympisches Gold hat er bereits seit 2008 in der Sammlung und zahlreiche weitere Preise sammelte er seither regelmäßig ein. Der Weltmeister ist bei allen Veranstaltungen längst gesetzter Favorit. Der fast 2 Meter große Triathlet aus Köln könnte den Award nun wieder nach Deutschland holen. Da drücken wir doch ganz besonders die Daumen.

 

 

 

Kategorie: Versehrtensport

Du-preez-1024x683 in Laureus World Sports Award 2016 - Drei Radsportler dabei
Nicolas Pieter Du Preez

Para-Sports ist immer eine wichtige Kategorie bei Preisverleihungen. Sie zeichnet Sportler aus, die sich trotz Handicap nicht davon abbringen lassen, Höchstleistungen zu erbringen.

In Südafrika ist Radsportler Pieter du Preez beheimatet. Der Leichtathlet gewann bei den Paracycling-Weltmeisterschaften gleich zweimal. Er siegte im Zeitfahren und im Straßenrennen.

Im Rollstuhlrennen über 10.000 Meter hält du Preez den Weltrekord. Er führte 2015 auch die Ranglisten bei den Distanzen 800, 1500, 5000 und 10000 Meter an. Beeindruckende Leistungen dieses Ausnahmesportlers und die Würdigung selbstverständlich gerechtfertigt.

 

Seit der Premiere der Laureus World Sports Awards im Jahr 2000 würdigt Laureus jedes Jahr die herausragendsten Athleten und Athletinnen aus der gesamten Sportwelt. Nachdem die Preisverleihung in den letzten Jahren durch viele Sportstädte der Welt zog, findet sie in diesem Jahr in der Bundeshauptstadt statt.

Weitere Informationen zum Laureus Award findet Ihr in deutscher Sprache unter: http://lwsa16.laureus.com/de/

Bilder (c) laureus award