Rennrad & Crosser im Eigenbau mit Tiagra-Gruppe

Viele Radler stellen sich ihr Sportgerät oder Alltagsrad von Grund auf selbst zusammen. Die Shimano Tiagra 4600 ist dabei fast in Vergessenheit geraten und dabei so günstig wie nie. Wir haben Euch die Gruppe mal zusammengestellt.

Shimano Tiagra 4600 Gruppe – wertig und günstig wie nie

Die Tiagra-Gruppe gehörte bei ihrer Einführung zu den Highlights. Doch wie das in unserer viel zu schnell wachsenden Welt so ist, gibt es schnell upgrades, neue Gruppen und Entwicklungen. Schnell wird hier Technologie durchgereicht und was vor einem oder zwei Jahren noch Top war ist schnell Mittelklasse.

Der Tiagra ist so ein Schicksal wiederfahren. Doch manchmal hat das auch Vorteile. Beim Preis beispielsweise. Der Überfluss an Entwicklung auf dem Markt hat diese Gruppe inzwischen günstig gemacht uns sie muss sich dabei noch lange nicht vor anderen Gruppen verstecken. Sie stand mit vielen anderen Gruppen auch mit im Feld für die Einführung der Compact-Kurbeln. Man ist gut und gerne mit dieser Gruppe gesehen. Spöttische Sprüche wird man bei Gruppenfahrten wegen ihr nicht ernten. Da gibt es schlimmeres.

Für Eigenbauprojekte bietet sich die Tiagra 4600 als preiswerte und kompetente Gruppe quasi schon an. Wir haben Euch die Teile der Gruppe und Durchschnittspreise auf dem Online-Markt zusammengestellt. Preiswerter geht natürlich immer und teurer auch. Wer sich hier bei der Suche etwas Zeit lässt, kann noch deutlich mehr Geld für diese perfekte Gruppe sparen.

Shimano Tiagra 4600 – Bezeichnungen und aktuelle Preise

Was benötigt man und was würde es ungefähr kosten?

Teilebild  Bezeichnung / Beschreibung Preis / Durchschnitt
Tiagra Fd-4600 Front-derailleur in Rennrad & Crosser im Eigenbau mit Tiagra-Gruppe FD-4600
Der Front Derailleur ist bei dieser Gruppe als Anlöt- und auch als Schellenvariante erhältlich. Schon dadurch eignet sich die Gruppe hervorragend für Selbstaufbauten, da man auch ältere Aluminiumrahmen mit 32mm Rohrdurchmesser ohne Anlötsockel verwenden kann.
 ca. 25,00€
Tiagra Rd-4600 Rear-derailleur in Rennrad & Crosser im Eigenbau mit Tiagra-Gruppe RD-4600
Hinten schaltet der Rear Derailleur der Tiagra 4600 10fach. Den Umwerfer gibt es mit kurzem und langem Käfig. Wer hier Kassetten mit 32 und vorne ein Blatt mit 52 Zähnen verwendet, sollte für die bessere Performance auf lang gehen. Wer kürzer fährt, kommt mit der kurzen Schaltung gut hin.
 ca. 30,00€
Tiagra Cs-4600 Kassette in Rennrad & Crosser im Eigenbau mit Tiagra-Gruppe CS-4600
Die Kassette ist entsprechend als 10fach-Paket in verschiedenen Auslegungen erhältlich. Ob Flachland oder gut trainierte Waden mit 11-23 bis in der beliebten Universalausstattung 11-32 ist sie erhältlich. Üblich und beliebt 12-28
 ca. 25,00€
Tiagra Br-4600 Bremsen in Rennrad & Crosser im Eigenbau mit Tiagra-Gruppe BR-4600
Es lohnt sich, den Bremsensatz für die Gruppenvervollständigung direkt mitzubestellen. Vorder- und Hinterbremse sind bei vielen Anbietern einzeln erhältlich. Als Set holt man aber bekanntlich die größte Ersparnis dabei heraus.
 ca. 35,00€
Tiagra St-4600 Shifter in Rennrad & Crosser im Eigenbau mit Tiagra-Gruppe ST-4600
Präzise und kurze Schaltvorgänge über alle Gänge versprach die Tiagra-Gruppe mit den STI’s. Auch heute muss sie sich nicht vor anderen Gruppen verstecken, selbst wenn die Paddels unter dem Hebel bei vielen Gruppen inzwischen vergrößert wurden. Sie haben eine Weitenregulierung und sehr ergonomische Hoods.
ca. 109,00€
Tiagra Fc-4600 Kurbel in Rennrad & Crosser im Eigenbau mit Tiagra-Gruppe FC-4600
Die Kurbelgarnitur gibt es in zweifach und auch als Dreifach-Variante. Das Finish ist perfekt. Verschiedene Abstufungen stehen zur Verfügung. 52/39 ist beliebt, 50/34 ebenfalls möglich. 175mm Kurbelarmlänge sind lang aber Standard.
 ca. 69,00€
Tiagra Bb-4600 Lager in Rennrad & Crosser im Eigenbau mit Tiagra-Gruppe BB-4600
Das Lager wird für die Festachse der Kurbel ebenfalls noch benötigt, wenn es nicht bei der Kurbelgarnitur mitgeliefert wird. Hält ca. 6000km und ist günstig auszutauschen. Das Lager kommt aus der Hollowtech II Serie von Shimano
ca. 18,00€
Tiagra 4600 Chain in Rennrad & Crosser im Eigenbau mit Tiagra-Gruppe Kette
Shimano bietet für die 10fach-Schaltung entsprechend passende und abgestimmte Ketten an. Damit wird höchste Performance erreicht.
ca.24,00€
Optionales Zubehör
Tiagra Sl-4600 Shifter in Rennrad & Crosser im Eigenbau mit Tiagra-Gruppe SL-4600 Wer die Tiagra-Gruppe am Fitnessbike haben möchte, wird auch hier bedient. Shimano bietet in dieser Gruppe auch Schalthebel für Flat- und Riserbars an. Damit ist diese Gruppe sehr breit aufgestellt.  ca. 60,00€
Tiagra 4600 Hoods in Rennrad & Crosser im Eigenbau mit Tiagra-Gruppe Hoods
Wer schon einmal gebrauchte STI-Shifter gekauft hat, kennt das sicherlich. Die Gummis sind von der Sonne verbrannt, verfettet, gerissen oder zerkratzt. Ersatz gibt es für dies Gruppe noch und damit stimmt auch wieder die Optik, wenn man hier mal was tauschen will.
ca. 18,00€
Tiagra-flatbar-shifter in Rennrad & Crosser im Eigenbau mit Tiagra-Gruppe Flatbar-Bremshebel
Wie bereits oben erwähnt, ist die Gruppe auch für den Umbau an flachen Lenkern geeignet. Die Flatbar-Shifter findet man noch immer und das Set kann hier die Schalthebel sinnvoll vervollständigen.
 ca. 39,00€
Tiagra 4600 Plates in Rennrad & Crosser im Eigenbau mit Tiagra-Gruppe Typplatten
Wer schlechte Angewohnheiten beim Radtransport oder der Lagerung nicht abstellt oder vielleicht auch mal gestürzt ist, kann sich die Platten der STI’s zerkratzen. Das sieht auf Dauer nicht gut aus. Auch hier gibt es aber noch Ersatz. Vielleicht mal beim lokalen Bikeshop fragen.
 ca. 10,00€
Tiagra Hb-4600 Nabe in Rennrad & Crosser im Eigenbau mit Tiagra-Gruppe HB-4600 – Naben für Vorderrad / Hinterrad
Nur der Vollständigkeit halber erwähnt, gibt es aus der Gruppe auch noch reichlich viele Naben in Nagelneu auf dem Markt. Ob für vorne oder hinten, damit wird die Gruppe komplette. Sie haben allerdings 36-Loch und benötigen entsprechende Felgen.
ca. 25,00€

Sieht doch ganz gut aus.

Die Shimano Tiagra als Gruppe lässt sich recht preiswert komplettieren und ist für viele tausend Kilometer relativ wartungsfrei gut. Ein gutes Finish und eine edle Verarbeitung macht auch diese kleinere Gruppe zu einem zuverlässigem Begleiter auf den Touren. Die teuersten Teile sind hier nur die STI-Shifter und die Kurbel nebst Lager. Hier lohnt es, wenn man etwas sucht oder auch mal warten kann. Der Rest ist im Grunde Taschengeld und oft preiswerter als bei aktuellen 105er- / Sora 3500- / Ultegra-Gruppen.

Es muss ja nicht immer das Neueste vom Neuem sein, oder?