Tour de France 2015 – Die Karawane rollt wieder

Es ist wieder Tour-Zeit in Frankreich und in den nächsten Wochen dürften viele begeisterte Radsportler die Nachmittage zur Eigenmotivation vor dem TV-Gerät verbringen. Die Tour de France – das weltgrößte Radsportspektakel überhaupt – startet heute am Nachmittag. Einen kurzen Überblick über die Strecke, die Teams und natürlich die Favoriten, finden Sie hier.

Tour de France 2015 – Die Strecke, die Favoriten und die Highlights

Tour De France Logo 250x250 in Tour de France 2015 - Die Karawane rollt wieder
Tour de France 2015 – offizielles Logo – (c) ASO

Die Tour startet in diesem Jahr, inzwischen zum 5. mal in ihrer Geschichte, in den Niederlanden und bewegt sich von dort über Belgien in Richtung Frankreich. Von heute bis zum 26.07. bewegt sich der Tross von Fahrern, Materialwagen, Journalisten und begeisterten Fans auf der Frankreichrundfahrt.

Interessant werden auf jeden Fall die Landstraßen in Belgien, welche teilweise noch immer ein nettes Kopfsteinpflasterprofil vorzuweisen haben.

Während es zuerst auf flachen Strecken recht schnell voran geht, dürften eingefleischten Radsportfans die Etappen in den Bergen besser gefallen. Zudem liest sich die Bergliste wie das Who-is-who der Berge, die jeder Radsportler mal schaffen will oder die ihn bereits geschafft und zur Aufgabe gezwungen haben.

Die Mauer von Huy in Belgien auf der 3. Etappe ist da nur ein Vorgeschmack. Große Namen wie Col de Pierre-Saint-Martin (Etappe 10), der Tourmalet (Etappe 11), Col d’Allos und Pra-Loup (17. Etappe) und Montvernier (18. Etappe) reihen sich nur so aneinander. Absolute Highlights dürften aber der Col de la Croix de Fer auf der 19. Etappe und der Aufstieg auf den Alpe d’Huez in der 20. Etappe werden.

Der Col de la Croix de Fer ist in diesem Jahr dabei sogar ein Ersatzberg für den Col du Galibier. Dort wurde die Strecke aufgrund mögicher Erdrutschgefahr von den Behörden gesperrt. Zudem ist ein wichtiger Tunnel nicht befahrbar. Die Organisatoren der Tour mussten die 20. Etappe der Tour de France daher kurzfristig etwas abändern. Der Spannung wird es allerdings keinen Abbruch tun.

Die Etappen der Tour de France 2015 im Überblick

Die Etappen der Tour de France 2015
1. Etappe 4. Juli Utrecht (NED) – Einzelzeitfahren 14 km
2. Etappe 5. Juli Utrecht (NED) – Zeeland (NED) 166 km
3. Etappe 6. Juli Antwerpen (BEL) – Huy (BEL) 154 km
4. Etappe 7. Juli Seraing (BEL) – Cambrai 221 km
5. Etappe 8. Juli Arras – Amiens Métropole 189 km
6. Etappe 9. Juli Abbeville – Le Havre 191 km
7. Etappe 10. Juli Livarot – Fougères 190 km
8. Etappe 11. Juli Rennes – Mûr de Bretagne 179 km
9. Etappe 12. Juli Vannes – Plumelec – Mannschaftszeitfahren 28 km
Ruhetag Pau
10. Etappe 14. Juli Tarbes – La Pierre-Saint-Martin 167 km
11. Etappe 15. Juli Pau – Cauterets – Vallée de Saint-Savin 188 km
12. Etappe 16. Juli Lannemezan – Plateau de Beille 195 km
13. Etappe 17. Juli Muret – Rodez 200 km
14. Etappe 18. Juli Rodez – Mende 178 km
15. Etappe 19. Juli Mende – Valence 182 km
16. Etappe 20. Juli Bourg-de-Péage – Gap 201 km
Ruhetag Gap
17. Etappe 22. Juli Digne-les-Bains – Pra-Loup 161 km
18. Etappe 23. Juli Gap – Saint-Jean-de-Maurienne 185 km
19. Etappe 24. Juli Saint-Jean-de-Maurienne – La Toussuire 138 km
20. Etappe 25. Juli Modane Valfréjus – Alpe-d’Huez 110 km
21. Etappe 26. Juli Sèvres  – Paris / Champs-Élysées 107 km

Im nächsten Artikel kannst Du die Tourstrecke auf einer Frankreichkarte ansehen, damit die Geographiekenntnisse wiederaufgefrischt werden.