Tourtipp: Boddenrunde

Die wunderschöne Küstenlandschaft am Bodden, nördlich von Stralsund, kann man durch diesen Tourtipp erfahren und gleichzeitig einige gute Kilometer in seine Tourensammlung bringen. Wir stellen Euch die Runde in diesem Artikel ausführlich vor.

Zwischen den Inseln – Die kleine Boddenrunde

Am Wochenende noch nicht viel vor? Dann wäre diese Runde genau richtig für eine Ausfahrt mit dem CityBike, Rennrad, Crosser oder MTB. Wie man schon an der Radliste sieht, ist die Strecke mit allen Rädern fahrbar. Wir haben hier besonderen Wert darauf gelegt, dass die Strecke überwiegend auf Radwegen verläuft.

Garmin Boddenrunde-1024x424 in Tourtipp: Boddenrunde
Zwischen Zingst und Rügen und dennoch auf dem Festland überwiegend am Wasser entlang. Eine kleine Boddenrunde.

Streckenführung:

Wir begannen am Parkplatz Schwedenschanze und fuhren durch das Gelände des BFW und der Fachhochschule. Alternative Treffpunkte in der Nähe für Gruppenfahrten wären beispielsweise auch die Strandpromenade am Freibad oder direkt an der Stadtausfahrt Richtung Prohn.

Boddenrunde Connect-1024x448 in Tourtipp: Boddenrunde
Wir haben diese Runde für Interessierte auch bei Garmin Connect hinterlegt.

Durch die Gelände kommt man hervorragend bei wenig Verkehr. Am Kreisverkehr geht es rechts herum in Richtung Parow. Ein Radweg ist linksseitig vorhanden. In Parow wird der Kreisverkehr geradeaus durchfahren und es geht weiter in Richtung Marinetechnikschule. Vor dem alten Tor geht es links der Hauptstraße folgend. Hier beginnt nach kurzer Zeit wieder ein neuer Radweg, der bis zu einem Kreisverkehr führt. Auch hier geht es wieder geradeaus und es geht über Preetz und Altenpleen in Richtung Neu Bartelshagen. Etwas Vorsicht ist geboten, da hier stellenweise kein Radweg existiert. Hinter Altenpleen biegen wir links ab um auf einem Betonweg über Felder zu fahren. Auch diese Strecke ist sehr schön und vor allem ruhig fahrbar.

In Neu Bartelshagen geht es auf einen wunderbaren und frisch asphaltierten Radweg direkt am Wasser entlang. Rastmöglichkeiten gibt es hier einige. Beispielsweise der kleine Hafen Zühlendorf oder direkt ein Halteplatz in Nisdorf. Aus dem Wasser wird dann irgendwann wieder Acker, doch die Strecke wird dadurch nicht schlechter und führt uns in Richtung Klausdorf und dort auch wieder an die Wasserkante. Ein Abstecher zur Marina Barhöft ist immer lohnenswert. Direkt an Prohn vorbei und weiter auf einem gutem Asphaltweg geht es wieder zurück nach Stralsund.

Am Ende der Runde stehen 2 bis 3 Stunden Radfahrt auf dem Tacho und gute 50 Kilometer. Also durchaus Familientauglich. Natürlich kann man diese Strecke auch sportlicher durchfahren, doch man darf dann sicher sein, dass einem so mancher interessanter Ausblick in der Natur entgeht. Wir sind diese Tour auch sehr langsam abgeradelt und es hat sich gelohnt.

Wer ein Gerät besitzt, welches GPX-Daten laden kann, bekommt die Tourdaten von uns kostenlos zum Download.

Diese Tour als *.gpx-Datei zum Download für kompatible Geräte kostenlos. (Rechtsklick ziel speichern unter)

Gerade zu dieser Jahreszeit nach der Erntesaison und auch im Mai, wenn es anfängt überall zu blühen, ist diese Strecke für Touristen und Einheimische sehr interessant. Zudem ist sie durch die vielen ruhigen Wege sehr sicher fahrbar. Eine nette Runde für eine Fahrradtour mit Familie oder zum Training für sportlich ambitionierte Fahrer.

Es macht schon Spaß.  Probiert’s mal aus. Es lohnt sich.