Tourtipp: Rund um Stralsund herum

Unsere bisherigen Tourtipps waren ja eher was für Freizeitradler, die das neue Bike mal ausgiebig auf einer recht kurzen Strecke testen wollen oder Hobbyradsportler, die mal eben eine schnelle Runde brauchten. Eine etwas weitere Tourstrecke haben wir diesmal für Euch erstellt. Exakt 50 Kilometer kommen auf den Tacho, wenn die Runde um Stralsund geschafft ist.

Einmal um die Hansestadt – Stralsunder Landkreisrunde

Im Grunde ähnelt die Tour im zweiten Teil streckentechnisch der „Vom Wasser auf den Acker“ Runde oder auch der „Windbrecher short“. Wir beginnen wahlweise an der Ecke Rostocker Chaussee / Richtenberger Chaussee oder am Kreisverkehr auf der Richtenberger Chaussee. Und schon kann es losgehen.

Hinweis: Vor Fahrtantritt bitte ausreichend Flüssigkeiten aufnehmen und auch mitführen. Ideal sind auch kleine Snacks. 50km können für ungeübte Fahrer durchaus zur Tortur werden.

Wp Ss 20150711 00021 in Tourtipp: Rund um Stralsund herum
Eine Runde um die Hansestadt Stralsund – Genau 50km stehen danach mehr auf dem Tachometer

Wir fahren Richtung Lüssower Berg und überqueren die Brücke der Stralsund-Umgehung. An der Bus-Endhaltestelle können wir rechterhand auf einen Radweg wechseln und fahren etwas Abseits vom Verkehr bis zu dessen Ende an der Ampel.
Wir überqueren diese und benutzen auf der anderen Seite natürlich auch den Radweg in Richtung Negast.

Bereits am Parkplatz des Landgasthauses können wir wieder auf die Straße um dort dann auf den begleitenden Radweg zu wechseln. Es geht aber auch ein paar Meter hinter dem Parkplatz, wenn wir die Durchfahrt zum Wohngebiet nehmen und dort in Richtung Hauptstraße weiterfahren. Weiter geht es bis zur Ampel-Anlage und dort linkerhand weiter durch den Ort, an der Bäckerei vorbei und dann wieder links in Richtung Wendorf.

Der Asphaltweg ist nicht allzu breit und Autos hier leider auch sehr schnell unterwegs. Öfter mal ein Blick nach hinten lohnt auf jeden Fall. Die Zufahrt nach Neu-Lüdershagen lassen wir links liegen und fahren durch das Wäldchen bis zur Pferdekoppel linksseitig. Am Abzweig fahren wir nun rechts in Richtung Zarrendorf und biegen dort nach links auf die Hauptstraße ein. Dieser folgen wir nun bis zur Ampelkreuzung an der B96. Diese überqueren wir, um auf der alten 96 bis zum Restaurant zu fahren. Dort bleiben wir auf dem schmalen Radweg leicht in Richtung Devin um dann wieder Richtung Real zu schwenken.  Kurz hinter der linksseitigen Einfahrt zum Real fahren wir rechts durch das Wohngebiet Andershof direkt geradeaus hinunter in Richtung Wasser. Wir sind beim Begin/ Ende des Ostseeküstenradweges.

Weiter geht’s in Teil 2 mit dem Ostseeküstenradweg.