Werkstattstudio – Aus Zwei mach Eins

Nein, eine Schönheit ist es nicht geworden. Sollte es auch nicht. Fahrbar mit einem gewissen Komfort. Die Devise war hier eher: Aus zwei mach‘ eins. Was es geworden ist, erfahrt Ihr in diesem Artikel.

Ein Bikemix – Aus Zwei mach Eins im Werkstattstudio

Wieder ist ein neues Rad fertig. Ok. Neu ist es ja nicht. Aber neu aufgebaut.

Gleich zwei alte Räder mit diversen Fehlteilen kamen mir vor ein paar Tagen in die Finger. Beide nichts mehr wert und eigentlich ein Fall für den Sperrmüll oder Schrottsammler. Eigentlich. Aber nur nicht, wenn man Fahrradaffin ist. Dann ist fast an jedem Schrott noch etwas brauchbar.

Ein abgerocktes Herkules-Damenrad und ein Diamant-Damenradl boten einen ziemlich traurigen Anblick. Auf dem zweiten Blick wurde dann eben auch sofort entschieden,  was hübsches und fahrbares zusammenzumixen.

Den Erhaltungszuschlag bekam der Diamant-Rahmen. Dafür durfte er aber nichts behalten. (erinnert mich irgendwie an etwas 😀 ) Also einmal von links nach rechts gebaut.

Das Herkules spendierte den Laufradsatz mit einer 5-Gang-PentaSport-Nabenschaltung. Einmal gereinigt und die Kette wieder neu geölt und gut.

Damenrad Pentasport Sachs-1024x768 in Werkstattstudio - Aus Zwei mach Eins

Aus dem Sammelsurium kam ein ausfaltbarer Mittelständer, der früher mal an einem ganz altem Herkules Verwendung fand. Damit steht das Rad auf jeden Fall sicher und falls der spätere Besitzer oder die spätere Besitzerin einen Kindersitz montiert, ist das Herausheben des Nachwuchses gar kein Problem mehr.

Damenfahrrad Seitenstaender-1024x768 in Werkstattstudio - Aus Zwei mach Eins

Ein stabiler Gepäckträger, Rockschutz, Sattel und Kleinteile kamen aus dem üppigem Lagerbestand der Studiowerkstatt. Einzig ein Schlauch musste neu gekauft werden. Der Rest alles alte Gebrauchtteile. Selbst der Kettenschutz kam aus den Lagerkisten.

 

Damenfahrrad-1024x768 in Werkstattstudio - Aus Zwei mach Eins

Lichttest und Funktionskontrolle. Geht. Fertig.

Sieht doch gut aus, oder?

Probefahrt war auch erfolgreich und pannenfrei. Wieder fahrbar gemacht und etwas geputzt und in der Kleinanzeigenbucht der Stadt versenkt. Wieder ein Fahrrad gerettet und nach zwei Tagen war es dann auch schon zu einem günstigen Kurs verkauft. Geht doch. Auf zum nächsten Projekt.


Aufgebaute Grüße

//O.F.