Zwift verläßt Beta-Phase

Vor fast einem Jahr genau, startete der Trainingssimulator Zwift mit einer kleinen, digitalten Runde in Jarvis über Zwift-Island. Schnell gewann Zwift viele Fans weltweit und gehört nun zu den GlobalPlayern. Zwift verlässt nun die Beta-Version.

Zwift wird 1 Jahr und ist dabei schon die Nr.1

Rollentrainer waren bisher doch recht langweilig. Fanden wir auch in den letzten Jahren und so kümmerte auch unsere Tacx-Rolle irgendwo unterm Bett vor sich hin. Erst seit einiger Zeit macht Rollentraining wieder richtig Spaß. Und das sogar im Sommer. Der Grund ist natürlich die unglaubliche Entwicklung, die sich im Bereich der Trainingssoftware getan hat. Wir stellten vor einiger Zeit bereits eine Variante vor, die wir aus verschiedenen Gründen aber nur für die Testphase genutzt haben. Seit März haben wir hauptsächlich mit Zwift trainiert und den verregneten Sommer im Norden damit gut überbrückt.

Rollentrainer Zwift in Zwift verläßt Beta-Phase
Zwift Rollentrainer in Events an Bigscreens. Spaß und Herausforderung der besonderen Art.

Was ist Zwift?

Wie schon gesagt, eine Trainingssoftware, die sich auf dem Computer abspielen lässt und mit intelligenten Trainern verbinden lässt. Wer nicht über einen intelligenten Rollentrainer verfügt, kann via Ant+-USB-Dongel aber wenigstens sein Garmin-Navi-Geschwindigkeits-Herzfrequenz-Trittfrequenz-Bundle mit der Software verbinden und diese zeigt Dir dann, wann Du am Trainer die nächste Schwierigkeitsstufe schalten musst.

Rollentraining Zwift-1024x543 in Zwift verläßt Beta-Phase
Fahre allein oder gegen andere. Viele Strecken aus der Community stehen inzwischen zur Verfügung.

Du kannst alleine fahren oder gegen Dein Ergebnis von der letzten Runde. Oder schließe Dich offiziellen Zwift-Events an. Erst kürzlich konnte man auf Zwift die Richmond-WM-Strecke fahren. Inzwischen kann man auch nicht nur auf Zwift-Island seine Runde drehen. Die stetig wachsende Fahrergemeinschaft, prominentestes Beispiel ist hier TheJenzie – Jens Voigt, hat die eigenen Gpsies in das System implementiert. Damit stehen viel mehr Strecken zur Verfügung.

Der aktuelle Newsletter informiert über die künftigen Neuerungen in Zwift, nach nur einem Jahr der Beta-Phase:

Hey Zwifters!

Zwift-beta-end in Zwift verläßt Beta-Phase
Wow. Can you believe it’s been a year since we announced Zwift to the public and opened Beta to riders like you from all over the world. We’ve come a long way since our little 3 mile (4.8 KM) loop on Jarvis (aka Zwift) Island.

Zwift-island in Zwift verläßt Beta-Phase

The feedback from the Zwift community has been incredible. We’re excited to keep the dialogue going as Zwift continues to incorporate your input and grow into the most unique, fun and addictive indoor cycling platform in the world. We are only scratching the surface of what we can do!
So far the Zwift community includes riders from over 100 countries that have put in more than 300K rides covering over 4.5 million miles (7.2 million KM). That’s like 19 trips to the moon. Next stop Mars! We hear we might be able to refill our water bottles there. We’ve also burned over 315 million calories or 1.1 million slices of pizza.

Zwifters are active off the bike too! Our official Facebook page has swelled to over 70K fans with many followers on Instagram, Twitter and in our Strava club (one of the most active clubs on Strava).
We’d also like to give a special shout out to the many growing Facebook community groups – Zwift Riders, ZWIFTライダース (JAPAN), Zwift Racing, 즈위프트(Zwift) 사용자 모임, UK Zwifters, Zwift Oz, Zwift Thailand > สังคมนักปั่น Zwift – ปั่นจักรยานออนไลน์ – to name a few.
This month we’ll be ending our Beta period and moving to a monthly subscription model. How much will it cost? We’ll announce all the details soon, but what we can say is that it will run you less than a few lattes a month. And we love coffee.
To recognize all who participated in the Beta, you’ll receive an exclusive founding member virtual kit, so when you’re out riding in Watopia people will know you were there from the start.
Along with the subscription, we plan to introduce the beta version of our long awaited workout mode. We’ll also be announcing a cool partnership with the largest independent social network for athletes and a host of other exciting news.
Our #zwiftstory is just beginning and we’re excited you’re along for the journey. Together we’re changing the way people look at indoor cycling. It’s something we like to call the #zwifteffect.
Stay tuned, spread the word #GoZwift and Ride On.
– The Team at Zwift

 

Ok. Die Funny-Features im Newsletter waren ja ganz wissenswert. Auch eine Möglichkeit, darzustellen, wie viel Zuspruch Zwift bereits fand.

Ein monatlich buchbares Arrangement soll es werden. Die Kosten stehen noch nicht fest, werden sich aber an denen der Mitbewerber orientieren. Ich tippe mal vorsichtig auf 5,99 € bei monatlicher Buchung und 5,00 € bei Buchung eines Jahrespremium.

Wir bleiben dran und sobald die Hüfte wieder fitter ist, gibts hier auch dann ein paar nettere Zwift-Trainingsrunden zu sehen.

Ihr könnt Euch für die trüben Herbsttage die Trainingssoftware übrigens direkt unter Zwift.com herunterladen. Anmelden und ausprobieren. Wie bereits erwähnt, funktioniert es auch mit Trainern, die nicht über Ant+ verfügen.

Übrigens: Ant+ – Sets (TF-Sensor und HF-Messer) – gibt es bei Garmin auch einzeln. No-Name-Produkte bekommt man auch in der Bucht. Dazu einen Ant+-Dongel und der Spaß kann richtig losgehen.